Keine Lügen mehr – für einen Tag

Was wäre wenn du mittels eines Medikaments und ohne Nebenwirkungen die Erleuchtung erlangen könntest? Was würdest du entdecken? Würdest du feststellen, dass du dich selbst belügst?
Diese Fragen entwickeln im neuen Buch eine eigene Sogkraft.

Vier junge Leute um die Dreissig gelangen über schmutzige Pfade an das Medikament. Es kommt zum Selbstversuch in den Bergen. Ihre Leben werden in den Grundfesten erschüttert, Beziehungen und Lebenspläne lösen sich auf – Klarheit tritt an deren Stelle. Geläutert von Befangenheit und Lügen kehren sie in die Stadt zurück. Doch die Wirkung des Medikamentes schwindet. Getrieben von falscher Schuld und Angst verlassen sie den neu gefundenen Pfad der Erleuchtung und fallen in alte Muster zurück.
Dann stirbt der Mann, von dem sie das Medikament erhalten haben und zwei ihrer Gruppe verschwinden spurlos. Ein ominöses Institut für „Health & Wellbeing“ lädt die Verbleibenden zur „Kur“ ein. Eine Falle?

Weit ab der gewöhnlichen „Ich-schluck‘-eine-Pille-und-bin-schlau“-Plots taucht die Geschichte ein in das Innenleben der  der Protagonisten – in ihre Gefühle, Gedanken, ihre Zerrissenheit und ihre innersten Antriebe.

Das Buch ist bereits einige Zeit in Arbeit – für fast ein Jahr habe ich das Projekt ruhen lassen, jetzt habe ich neues Feuer dafür gefangen. Nächstes Jahr soll es veröffentlicht werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s